Das Programm Alta Ley ist eine öffentlich-private Initiative, die 2015 von der chilenischen Behörde zur Wirtschafsförderung (CORFO) ins Leben gerufen wurde und die Entwicklung des Bergbausektors durch Initiativen, Programme und Projekte zur Lösung der aktuellen Herausforderungen der Bergbauindustrie unterstützt. Durch Innovationen, Technologietransfer und Zusammenarbeit zwischen allen Einheiten des Ökosystems, soll die Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit im Bergbau verbessert werden.

Im Rahmen der Strategien, die mit dem Bergbau-Ökosystem entwickelt wurden, konzentriert sich die Arbeit von Alta Ley auf treibende und ermöglichende Bereiche. Erstere beziehen sich hauptsächlich auf Exploration, Bergbauprozesse und neue Verwendungen von Mineralien. Im Bereich der Befähigung liegt der Fokus auf: Humankapital, Lieferantenentwicklung, F&E&I, Infrastruktur, Smart Mining und Green Mining.

Um den Herausforderungen in Bezug auf Produktivität, Sicherheit und Umweltschutz im Bergbau zu begegnen, wurde eine Technologie-Roadmap mit einer Vision für das Jahr 2035 erarbeitet, mit den Zielen, die Industrie in ihrer Wettbewerbsfähigkeit zu unterstützen, die Entstehung von 250 Weltklasse-Lieferanten von Waren und Dienstleistungen zu fördern und 4 Mrd US$ pro Jahr an Exporten dieser Waren, Dienstleistungen und im Bergbau angewandten Technologien zu erreichen.