Die SCHACHTBAU Gruppe bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungs- und Produktangebot in den Geschäftsfeldern:

  • Bergbau
  • Anlagentechnik
  • Maschinenbau
  • Stahlbau
  • Bau

Wir wollen unsere Kunden und Partner mit hoher Qualität und der besten technischen Lösung überzeugen. Dies erfordert Mitarbeiter mit unterschiedlichsten Fähigkeiten und einen breit aufgestellten Maschinen- und Ausrüstungspark. Mit deutlich über 900 Fach- und Führungskräften alleine in Deutschland verfügt unser Unternehmen über eine solide Basis, um allen Kunden passende Leistungen und Produkte anzubieten.

Innovationskraft, Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit – dafür stehen die Unternehmen der SCHACHTBAU Gruppe. Engagierte Mitarbeiter aus unterschiedlichen Fachgebieten sorgen seit 1898 dafür, dass sich das traditionsreiche Nordhäuser Unternehmen zu einer über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannten Firmengruppe entwickelt hat. Seit 1992 ist unser Unternehmen Teil der BAUER Gruppe, einem weltweit tätigen Bau- und Maschinenbaukonzern.

Die Anforderungen an die von der Bergbauindustrie zu liefernden Produkte und Dienstleistungen ändern sich nach Art und Umfang im gleichen rasanten Tempo, mit dem die gesellschaftliche und technologische Entwicklung voranschreitet.

Als beispielsweise im 16. Jahrhundert Bergleute im Erzgebirge auf der Suche nach Silber ein den Silbererzen ähnliches Mineral fanden, aus dem sich aber trotz aller Versuche kein Silber ausschmelzen ließ, gaben sie ihm den Namen Pechblende und warfen es auf die Halden. Mitte des 20. Jahrhunderts löste dieses Mineral, nun unter dem Namen Uraninit, eine beispiellose Bergbauaktivität aus, um mit dem darin enthaltenen Uran kerntechnische Anlagen und Waffen bestücken zu können.

Ein halbes Jahrhundert später galt es dann, die vom Uranbergbau hinterlassenen Altlasten in einer immensen Kraftanstrengung wieder zu sanieren. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts stehen wir nun vor der Herausforderung, die Endlagerung der anfallenden radioaktiven Abfallstoffe zu bewältigen.

So wie sich die technischen und politischen Rahmenbedingungen rasant und stetig ändern, müssen die im Bergbau Tätigen diesen Entwicklungen beharrlich mit innovativen Technologien begegnen. Dabei hat sich jedoch das klassische Aufgabenspektrum der Bergleute seit Jahrhunderten kaum verändert: Durch Schächte und Strecken werden Lagerstätten erschlossen, diese Grubenbaue sind während der Betriebszeit zu unterhalten und nach Ende der Nutzung sicher zu verwahren.

Mehr Information unter: www.schachtbau.de